Trensen&Kandaren

Trensen & Kandaren

Das Hauptgerüst der Trense ist das Reithalfter und dieses definiert die Unterschiede zwischen den einzelnen Trensen. Es gibt das englische, schwedische, hannoversche und mexikanische Reithalfter. Jeder Reiter muss für seine Ansprüche und die Bedürfnisse des Pferdes die passende Zäumung finden. Eine Kandare wird meist von fortgeschrittenen Dressurreitern beim Turnier verwendet. Eine gebisslose Zäumung ist vor allem interessant für Pferde, die im Maul empfindlich sind.

Der Trensenzaum besteht unter anderem aus einem Stirnband, welches bei Bedarf einfach ausgetauscht werden kann. So kann die Trense mit wenig Aufwand einen völlig neuen Look erhalten. Es gibt hierbei schlichte Lederstirnbänder oder ausgefallene, farbige Stirnbänder mit Kristallen oder Steinchen. Zu jedem Trensenzaum gehört außerdem ein Paar Zügel. Diese bestehen meist aus Leder in Verbindung mit Gummi oder Gurtmaterial.